Make up with Make-Up!

…heißt übersetzt: Frieden schließen mit deinem Make-Up.

MakeUp ist ein ganz leidiges Thema. Auch hier sind wirklich alle Global Player vertreten. Die Produktpailletten sind endlos: MakeUp gegen Pickel, MakeUp gegen müde Augen, MakeUp für einen makellosen Teint, MakeUp für alte Haut, MakeUp für junge Haut, straffendes MakeUp, schlichtes MakeUp… MakeUp also in allen Variationen und Farben.

Nun die  Variationen erklären sich, wenn man die INCIs anschaut. Makellos-MakeUp wird idR immer einen enormen Anteil an Silikonen führen. Oft auch verarbeitet: Parabene. hmm lecker..hormonell wirksam, und zwar jeden Tag. Ist das gesund? Ganz sicher nicht.

Dabei ist es doch so einfach: Wer die richtige Pflegeroutine und die passende Tagescreme für sich gefunden hat, der kann das natürlichste MakeUp der welt benutzen: Die eigene Haut. Naturbelassen 🙂

Aber weil wir Frauen eben so sind wie wir sind ist das meist nicht genug. Daher kann man das zweit natürlichste MakeUp nutzen: Mineralien.

Mit Mineral-MakeUp machst du nichts falsch, es sei denn es ist mal wieder was beigemischt, was da nicht hingehört. Daher der INCI Check vor jedem Kauf. Auch bei Naturkosmetik! Talc und irgendwelche Öle könnt ihr euch sparen, denn es ist Aufgabe eurer Tagespflege und -creme eure Haut zu schützen und zu pflegen bzw. ihr die Form zu geben, die ihr euch wünscht. Natürliches Mineral-MakeUp ist matt und glänzt nicht, es sei denn es sind absichtlich glänzende Mineralien beigemischt (zB. Kupfer, Calcit).

MakeUp sollte wirklich nur noch ein Finish sein, das Tüpfelchen auf dem i. Wer über seine gesunde Pflege ein unsägliches Mischmasch an MakeUp Zutaten schmiert, darf sich über schlechte Haut nicht wundern. Dies gilt auch für die vermeintlichen „Anti-Pickel-MakeUps“, die sich lediglich durch einen erhöhten Zinkanteil von den herkömmlichen MakeUps unterscheiden.

Wer Mineral-MakeUp sucht wird definitiv fündig werden. Ich bestelle meines bei Andrea Biedermann. Adé Kompakt-MakeUp! Hallo pudrige Mineralien! Für mehr Deckkraft: Die Foundation, für einen leichten Teint: das Puder.

Gibt aber sicherlich auch andere gute Anbieter von Mineralpudern. Und bevor ihr über die Preise stolpert, macht euch Gedanken, wie viel Geld ihr für Anti-Pickel Produkte sparen könnt alleine durch den Einsatz von unbedenktlichem MakeUp. Außerdem praktisch: idR könnt ihr für wenig Geld Proben bei den Herstellern bestellen und so den für euch passenden Farbton finden.

An MakeUp solltet ihr keine großen Ansprüche stellen. Es soll leicht über eurer Creme liegen, nicht maskenhaft wirken und keine Unreinheiten oder andere Hautprobleme verursachen. Die oben aufgezählten Funktionen (Straffung, Pflege, Bekämpfung von Unreinheiten, Verschönerung der Haut) sollten keineswegs von einem MakeUp übernommen werden, sondern von eurer ausgesuchten Pflege. So stellt ihr sicher, dass ihr den Tag auch ganz ohne MakeUp überstehen könnt, mit schöner, gesunder Haut. Mit einem MakeUp in Reinform, was Mineralien sind, ist das am ehesten zu erreichen.

Ich habe bis vor kurzem beinahe täglich MakeUp getragen. Dank der enormen Verbesserung meiner Haut macht es jetzt richtig Spaß auch ohne MakeUp (bis auf Mascara) aus dem Haus zu gehen. Hätte mir das jemand vor 10 Jahren gesagt..ich hätt ihn ausgelacht. 😀

Das war´s schon. So einfach ist das mit dem MakeUp.